neues Logo zurück zur Startseite

Kollegium/Klassen
Fördern und fordernKonzeptElternbeirat/SchulvereinBildungspartnerInfomationen
zurück

 

 

Was  die

Logo  über uns  berichtete:


   

Eine Geige für Orang-Utan Dodo

Aufführung des Musikprojekts MOMO in der Wilhelmsschule

 

(mk) - Die Sporthalle der Wilhelms­schule hat sich gestern in einen Ur­wald verwandelt. Schülerinnen und Schüler, die am Musikprojekt MOMO teilnehmen, führten das Musical „Was spielst du, Dodo?" auf. 

Das Sing-, Tanz- und Schau­spiel mit Konzerteinlagen der Grundschüler handelt vom Orang-Utan Dodo, der im Urwald eine Geige entdeckt und mit Freunden ein Urwald-Orchester aufbaut.                              (UZ 7. Juli 2017)

   

Kuhn-2017

Ihren Spaß am Musizieren bewiesen die Schülerinnen und Schüler der Wilhelmsschule mit dem Musical „Was spielst du, Dodo?“      Foto:  Kuhn (UZ)

In der Sitzung des Schulbeirats wurde das Musikprojekt „MOMO" an der Wilhelmsschule Untertürkheim als Vorbild für andere Stuttgarter Grundschulen bezeichnet. Kinder, die an MOMO teilnehmen, lernen in der zweiten Klasse Instrumente kennen, entscheiden sich dann in der dritten Klasse eines zu lernen und vertiefen ihr Können in der vierten Klasse. Welche tolle Aufführung dabei entstehen kann, zeigten die MOMO- Schüler gestern. Lianen hingen in der Turnhalle von der Decke und Orang-Utan Dodo langweilte sich unter einem Dach aus Palmenblättern. Dies änderte sich, als er einen schwarzen Kasten mit einem seltsamen „Dingsbums" entdeckte. Wenn er über dessen Saiten streichelte, erklangen Töne. Musizieren begann ihm Spaß zu machen. Doch sein „Dingsbums" fiel in einen Urwaldfluss. Dodo war unglücklich - selbst als ihm sein Orang-Utan-Onkel ein Dutzend anderer Instrumente brachte. Erst als Dodo eine neue Geige bekam, tollte er wieder umher. Seine tierischen Freunde hatten die anderen Instrumente entdeckt, gemeinsam bildeten sie ein Urwald-Orchester. Mit vielen Musik-, Gesangs- und Tanzelementen bewiesen die MOMO-Kinder, welch musisches Potenzial und Spaß am Musizieren der Einbau von weiteren Musikstunden in den Schulalltag der Erst- bis Viertklässler wecken kann. Zudem war das Musical ein Geschenk an Rektorin Sibylle Ermel, die das Projekt mit aller Kraft förderte und jetzt in Pension geht.

   

(c) 2004 Wilhelmsschule Stuttgart-Untertürkheim