zurück zur Startseite

Kollegium/Klassen
Fördern und fordernKonzeptElternbeirat/SchulvereinBildungspartner
Infomationen
zurück
 
 
 
Konzept 

LESS

Und wieder hat die Wilhelmsschule einen Preis gewonnen:
1100 € für unser LESS-Projekt (Urkunde)
Am 21. Juni 2018 waren 7 Schülerinnen und Schüler der Wilhelmsschule und drei begleitende Lehrerinnen ins Stuttgarter Rathaus eingeladen, um einen Preis in Empfang zu nehmen. Unsere Schule hatte beim LESS-Wettbewerb der Stuttgarter Schulen teilgenommen.
LESS bedeutet „Lukratives Energie-Sparen an Stuttgarter Schulen“.
Als einzige Grundschule haben wir, zusammen mit der Uhlandschule und der Robert-Mayer-Schule, einen Preis bekommen. Insgesamt bekamen wir 1100 €.

Wir haben bei der Jahresendveranstaltung des LESS-Projektes die Ergebnisse unserer Projekttage zum Thema „Energie sparen – Umwelt schonen“ vorgestellt.
Alle Klassen haben sich an einem oder mehreren Tagen mit einem Aspekt dieses Themas im Unterricht beschäftigt. Viele verschiedene Inhalte und Ergebnisse wurden dabei bedacht.

Die Klasse 1 hat sich z. B. überlegt, wie schön unsere Welt ist und weshalb die Natur geschützt werden muss.
Die Klasse 2 hat sich mit der Mülltrennung beschäftigt. Welcher Abfall gehört in welche Tonne? Wie kann ich Müll vermeiden?
 
Die dritten Klassen haben sich den ökologischen Fußabdruck näher angeschaut. Wie viel  Energie und Rohstoffe verbrauchen wir? Wie viel Müll und Abgase verursachen wir? Außerdem überlegten sich die Schüler, wie lange es braucht bis der Plastikmüll im Meer wieder verschwindet.
Die vierten Klassen haben den Papierkreislauf untersucht und zusätzlich alternative Energien kennen gelernt. Außerdem wurde Altpapier wieder verwertet, indem daraus Papierschalen hergestellt wurden.

So hat die Wilhelmsschule nach 4 Jahren bereits zum 2. Mal einen Sonderpreis des LESS-Projektes der Stadt Stuttgart gewonnen.
Unser Einsatz hat sich gelohnt und außerdem hat uns das Projekt auch noch Spaß gemacht.
Monika Steinbrück
für das LESS-Projekt


2014 hatte die Wilhelmsschule schon einen Sonderpreis der Stadt Stuttgart erhalten (Urkunde). Darüber berichtete die UZ  2014:

Umweltbewusste Schüler erhalten einen Preis
Untertürkheim:  Wilhelmsschule wird für ihr vorbildliches Energiesparkonzept ausgezeichnet

(mk) - Für die Energiemanagerinnen Chiara, Lucie, Laura und Katharina und ihre Kameraden der Klasse 4c der Wilhelmsschule hat sich ihr Engagement für umwelt bewusstes Handeln mehrfach gelohnt. Sie tun der Umwelt etwas Gutes, ein Teil der gesparten Energiekosten erhält die Schule in barer Münze zurück und zudem wurde die Untertürkheimer Grund- schule samt Schüler mit einem Sonderpreis im Wettbewerb „Lukratives Energiesparen in Stuttgarter 
Schulen" (LESS) ausgezeichnet.


 
An der Wilhelmsschule wird viel für das Sparen von Energie getan:
  •  Es wurden bessere Regler für die Heizkörper montiert
  •  Ein energiefreundlicher Kühlschrank wurde angeschafft
  •  Jede Klasse hat zwei Energiemanager, die dafür sorgen, dass der richtige  Umgang mit Strom und Wasser eingehalten wird und Mitschüler regelmäßig  darüber informieren
  •  Das Licht wird konsequent gelöscht (von den Energiemanagern angebrachte  Schilder an den Lichtschaltern weisen darauf hin)
  •  Strom wird auch durch das Ausstöpseln von Steckern gespart bzw. dem Einsatz  von Steckerleisten
  •  Ungefähr alle 20 Minuten wird in den Räumen stoßgelüftet
  •  Der Wasserhahn wird beim Einseifen der Hände zugedreht
  •  Papiertücher werden durch bewussten Verbrauch gespart
  •  Bei den Schülerversammlungen gibt es immer wieder Beiträge aus Klassen zum diesem Thema:  Die Klasse 4c hat dazu auch vier Plakate gestaltet.